Tag 11 der 30 Tage Aussortieren Challenge

Ausmisten Aussortieren Ordnung
Ausmisten Aussortieren Ordnung

Hallöchen,

weiter geht es heute mit dem Aussortieren in der Küche. Gerade wenn Kinder mit im Haushalt leben, gibt es hier jede Menge zu tun, ob beim Ausmisten oder beim täglichen Putzen. Wenn du wissen möchtest, wie ich langfristig für Ordnung und Sauberkeit in unserem Zuhause sorge, dann schau mal beim "Mein perfektes Leben" Konzept rein. 

 

Die Babys werden so schnell groß, je älter sie werden umso mehr Kram sammelt sich an. Nicht nur in den Kinderzimmern, sondern besonders in der Küche herrscht hier schnell Unordnung. Wer kennt es nicht, gerade hat das Baby noch die Flasche bekommen, da fängt auch schon die Beikost Zeit an. Meine Schränke sind vor Monaten schon fast geplatzt vor lauter Flaschen, Schüsselchen, Dosen und Becherchen. 

 

Wenn deine Kinder älter werden ist es an der Zeit sich von den alten Dingen zu verabschieden und sie auszusortieren um sie zu verschenken, verkaufen oder im Keller zu lagern, bis sie wieder gebraucht werden. Der Vorteil ist, es herrscht wieder Ordnung und System in deiner Küche!

Also ran an die Dinge unserer wunderbaren Kinder.

  1. Lebensmittel aussortieren. Milchpulver, Instantbrei und auch Gläschen haben auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Gerade bei den Lebensmitteln für die Kinder achte ich sehr darauf ob es überschritten ist. 
  2. Milchfläschchen ausmisten. Wenn dein Kind schon fleißig am Familientisch mitisst, kannst du die Babyfläschchen ruhig aussortieren. Vielleicht behältst du eines für den absoluten Notfall.
  3. Vaporisator. Wenn die riesige Menge am Tag zu desinfizierender Fläschchen, Schnuller und Co. wegfällt, kannst du auch einfach einen Topf mit kochendem Wasser nutzten um zu sterilisieren. Weg damit!
  4. Schnabeltassen und Co. Jede Mama kennt es, sobald die Babys anfangen Beikost zu essen, sollte zusätzliche Flüssigkeit angeboten werden, da werden tausende von Fläschchen, Becherchen und Schnabeltassen gekauft um dann endlich die eine zu finden, aus der das Kind auch trinken möchte. Auch wenn es schade um das Geld ist, bitte aussortieren. Vielleicht findet sich ja ein anderes Kind, das gerne daraus trinkt. Gleiches gilt, wenn das Kind aus einem Glas trinken kann. Dann ist es überflüssig diese Dinge noch aufzubewahren.
  5. Teller, Schüsseln, Dosen zum Aufbewahren und Besteck. Auch wenn es noch so viele Schöne Kinder Tellerchen gibt. Die Kinder haben ja doch ihre Lieblinge, wie wir ja auch und da nimmt der Rest doch nur Platz weg und sorgt für Unordnung. Und wie jeder Elternteil weiß, möchten die Minis sein wie wir Großen, da bietet es sich an die Kinder mit dem Geschirr und Besteck von uns essen zu lassen. 

Du kannst richtig Platz und Ordnung in der Küche schaffen, wenn du hier tatsächlich nur die Dinge behältst, die dein Kind benötigt.

Nun aber ran ans Aussortieren und Ordnung schaffen ;-)

 

Jetzt keine Freebies, neue Blogposts und Aktionen mehr verpassen!

Der Planer für Mamas jetzt auf Etsy - Mama Planer (Klick auf´s Bild)

MEIN PERFEKTES LEBEN - DAS KONZEPT

  • Das Konzept mit 33 Seiten, bekommst du in einem tollen, personalisierten Ringbuchordner mit allen Abläufen, vielen Tipps und Tricks und meinen persönlichen Erfahrungen. 
  • Außerdem fünf Checklisten und Pläne, die dir dein "mein perfektes Leben" erleichtern.
  • Im passenden Design Bleistift und Radiergummi.

 

 

75,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Du MAGST was ich mache?                                                                                    Dann FOLGE MIR auf INSTAGRAM, FACEBOOK oder PINTEREST!  DANKE! Ich freue mich!